recht.tk Rechtsanwalt Arnt Kotulla

Sie sind hier: > >

Seite zurück: WasMotRV

Wörterbuch: Wassergefahr

Was|ser|ge|fahr (Substantiv) die, die ~en

Erläuterung: Als Wassergefahr wird die Bedrohung eines Gebietes durch Hochwasser oder Strumflut bezeichnet. In den durch Deiche geschützten Gebieten spielt die Wassergefahr eine besondere Rolle. Die Küstenländer haben in verschiedenen Gesetzen hierzu die erforderliche Gefahrenabwehr geregelt (zumeist in den Wassergesetzen).

Rechtsgebiet: öffentliches Recht - Sicherheits- und Ordnungsrecht

[ak]


 

Nächste Seite: WasserMeistPrV

Suche im Portal

Ihr Ansprechpartner

Rechtsanwalt Arnt Kotulla
Tel. 03834 318 7 618
Fax 03834 318 7 617
Mail anwalt@recht.tk
Bundesweit fuer Sie taetig

Service

Nachschlagen

© 2012 IT2M